Passion

  • P1

    2012 Spätburgunder

    QW Rotwein Trocken · Im Barrique gereift · Oppenheimer Kreuz

    Dieser Spätburgunder wächst in dem besonders ausgewählten Terroir „Oppenheimer Kreuz“. Starke ertragsregulierende Maßnahmen, selektive Handlese, ein gefühlvoller Ausbau in kleinen Barriquefässern und eine 18-monatige Lagerung im ruhigen Holzfasskeller brachten diesen Spitzenwein hervor.

     

    Typtrocken
    Farberot
    AromaAngenehme Harmonie zwischen Frucht, Kraft, Fülle und angenehmen Barrique-Röstaromen.
    SpeiseempfehlungGenießen Sie diesen Spätburgunder zu kräftigen Wildgerichten, herzhaftem Käse und als Solist.

    Mehr >>

    Alkohol: 14,0 % · Säure: 5,6 g/l · Restzucker: 0,2 g/l

    Trinktemperatur: 16° - 18 °

  • P2

    2013 Merlot

    QW Rotwein Trocken · Im Barrique gereift · Oppenheimer Kreuz

    Dieser Merlot wächst in dem besonders ausgewählten Terroir "Oppenheimer Kreuz". Starke ertragsregulierende Maßnahmen, selektive Handlese, ein gefühlvoller Ausbau in kleinen Barriquefässern und eine 18-monatige Lagerung im ruhigen Holzfasskeller brachten diesen Spitzenwein hervor.

    Typtrocken
    Farberot
    AromaEine wundervolle Balance von Holz- und Barriquearomen
    SpeiseempfehlungGenießen Sie Merlot zu Wildgerichten, Rinderfilet in Gorgonzolasoße, kräftigem Käse oder einfach nur so.

    Mehr >>

    Alkohol: 14,0 % · Säure: 5,2 g/l · Restzucker: 0,5 g/l

    Trinktemperatur: 16° - 18°

  • P4

    2011 Cuvée

    QW Rotwein Trocken · Im Barrique gereift · Oppenheimer Kreuz

    Dieser Cuvée aius den Trauben Merlot, Spätburgunder und Cabernet Sauvignon wächst in dem besonders augewählten Terroir "Oppenheimer Kreuz". Starke etragsregulierende Maßnahmen, selektive Handlese, ein gefühlvoller Ausbau in kleinen Barriquefässern und eine 18-monatige Lagerung im ruhigen Holzfasskeller brachten diesen Spitzenwein hervor.

    Typtrocken
    Farberot
    AromaWürzig nach Cassis, Kaffee und Tabak
    SpeiseempfehlungHervorragend zu allen Wildgerichten, kräftigem Käse oder als Solist.

    Mehr >>

    Alkohol: 14,5 % · Säure: 5,5 g/l · Restzucker: 0,3 g/l

    Trinktemperatur: 16° - 18°

  • P5

    2014 Magister

    Riesling · Spätlese PW Trocken · Oppenheimer Herrenberg

    Alkohol: 12,5% · Säure: 7,7 g/l · Restzucker: 2,9 g/l

    Trinktemperatur: 12°

  • P6

    2014 Grauer Burgunder

    Spätlese PW Trocken · Im Holzfass gereift

    Unser Grauer Burgunder, im Holzfass gereift, ist ein angenehm trockener und harmonischer Weißwein. 

     

     

    Typtrocken
    Farbeweiß
    Aromavollmundig und kräftig, grüner Apfel, Quitte und Limone
    SpeiseempfehlungGut zu gebratenem Fisch, leichten Wildgerichten und reifem Weichkäse.

    Mehr >>

    Alkohol: 12,5 % · Säure: 6,4 g/l · Restzucker: 7,2 g/l

    Trinktemperatur: 12°

  • P8

    2012 Riesling

    Eiswein PW * Oppenheimer Herrenberg 

    Der Eiswein, einer der geschätztesten deutschen Süßweine, findet seinen Ursprung Anfang des 19ten Jahrhunderts während eines eher schlechten Weinjahres in Deutschland. Viele Trauben wurden aufgrund der mangelnden Qualität nicht gelesen. Erst im Winter nach einigen Frosteinbrüchen sollten sie an das Vieh verfüttert werden. Dabei entdeckten deutsche Winzer den besonders süßen Geschmack des Traubensaftes, der dann zum ersten Mal zum Eiswein weiterverarbeitet wurde.

    Erst im Winter nach ausreichender Durchfrostung (als Faustregel gilt: Bei anhaltenden Minusgraden unter -7°C) werden die Trauben von den Rebstöcken geerntet und verarbeitet. Dies kann bis einschließlich Januar geschehen.

    Beim Pressen verbleibt durch die Trennung von Wasser und Fruchtsäurebestand ein Großteil des Wassers als Eis in der Traube, und eine kleine Menge hochkonzentrierter Saft wird zur Herstellung des Eisweines gewonnen. Dies erklärt, warum dieser Prädikatswein so besonders ist und nur in sehr geringen Mengen angeboten wird.

    Bei der Herstellung von Eiswein geht es für den Winzer häufig um alles oder nichts, denn beim Poker um geringe Temperaturen geht er häufig das Risiko eines Totalverlustes ein, was vor allem in Jahren mit milden Wintertemperaturen sehr wahrscheinlich ist. Generell gilt die Faustformel, dass nur etwa 10% der ursprünglichen Ausgangsmenge am Ende als Eiswein in der Flasche landen. Die restliche Traubenmenge wird entweder selektiv herausgeschnitten, verbleibt als Eis in der Kelter oder fällt den milden Temperaturen zum Opfer.

    Typsüß
    Farbegoldgelb
    AromaGelbe Früchte, reife Birne
    SpeiseempfehlungHervorragend als Aperitif oder Dessertwein.

    Mehr >>

    Alkohol: 7,0 % · Säure: 8,8 g/l · Restzucker: 175,8 g/l

    Trinktemperatur: 8° - 10°

Terra

  • T1

    2015 Saint Laurent

    QW Rotwein · Trocken

    Einem Pfälzer Winzer ist es zu verdanken, dass die wertvolle, fast verschwundene, Rebsorte auch in Deutschland erhalten blieb und nun eine Renaissance erleben darf. Ihren Namen erhielt die rote Traubensorte möglicherweise durch den kalenderheiligen St. Laurentius. Er gilt im übrigen auch als Schutzpatron der Köche.

    Der Saint Laurent erfreut mit seinem dunklen Purpurrot das Auge des Weinliebhabers. Nach einiger Verweildauer im Glas entfaltet er ein einladendes Bouquet nach dunklen, reifen Beeren, das mit einem Hauch Ingwer begleitet wird. Mit seinem reichen Extrakt und den feinen Tanninen führt er den Rotweinfreund zu einem gut balancierten, nachhaltigen Trinkerlebnis.

     

    Typtrocken
    Farberot
    AromaReife Beeren mit einem Hauch von Ingwer
    SpeiseempfehlungDer ideale Begleiter zu kräftigen Gemüse- und Fleischgerichten, besonders passend zu Grillfleisch.

    Mehr >>

    Alkohol: 13,0 % · Säure: 5,2 g/l · Restzucker: 0,4 g/l

    Trinktemperatur: 15° - 18°

  • T2

    2015 Spätburgunder

    QW Rotwein · Trocken

    Genießer sind sich einig: Der Spätburgunder ist wahrlich der Klassiker unter den Rotweinen. Seine Trauben liefern einen vollmundigen Rotwein mit einem fruchtigen Aroma. Sein leicht süßlicher Duft verbreitet mit Noten von Waldbeeren Vorfreude auf ein harmonisches Geschmackserlebnis. In der klassischen Ausprägung eher ziegelrot, setzt sich mehr und mehr die moderne, granatrote Variante des Spätburgunders durch. Dieser Wein vermittelt dem Weinliebhaber ein komplexes Trinkerlebnis von ausergewöhnlichem Reiz und nachhaltiiger Länge.

    Typtrocken
    Farberot
    AromaDunkle Beeren und Cassis
    SpeiseempfehlungIdeal zu Gratins, Pasteten, Wild, festlichem Braten und köstlichem Käse.

    Mehr >>

    Alkohol: 13,5 % · Säure: 4,9 g/l · Restzucker: 0,3 g/l

    Trinktemperatur: 15° - 18°

  • T3

    2013 Symphonie

    QW Rotwein · Trocken

    Der Name ist schon wie Musik in den Ohren. Das Rotwein-Cuvée aus Merlot und Spätburgunder wurde zum Teil im Barrique ausgebaut. Das Zusammenspiel von roten Beeren und den weichen Röst- und Vanillearomen entfaltet sich auf der Zunge wie ein Feuerwerk der Genüsse.

     

    Typtrocken
    Farberot
    AromaRöst- und Vanillearomen
    SpeiseempfehlungEin optimaler Begleiter zu kräftigen Speisen wie Wildgerichten und dunkler Schokolade.

    Mehr >>

    Alkohol: 13,5 % · Säure: 5,2 g/l · Restzucker: 0,2 g/l

    Trinktemperatur: 15° - 18°

  • T5

    2015 Riesling

    QW Trocken · Oppenheimer Herrenberg

    Der Oppenheimer Herrenberg befindet sich in einer östlichen bis südöstlichen Hanglage. Der darauf angebaute Riesling wächst auf sandigem bis steinigem und tonigem Lehm.

    Durch ausgewählte Trauben, frisch und schonend verarbeitet, sowie durch den Ausbau im Edelstahltank, überzeugt dieser Riesling durch Eleganz und Finesse.

    Typtrocken
    Farbeweiß
    AromaFeine Citrus- und Fruchtaromen
    SpeiseempfehlungPasst gut zu leckeren Vorspeisen, hellem Fleisch, Gemüsegerichten und gutem Käse.

    Mehr >>

    Alkohol: 13,5 % · Säure: 6,9 g/l · Restzucker: 9,3 g/l

    Trinktemperatur: 10° - 12°

  • T6

    2014 Riesling

    Spätlese PW Trocken · Niersteiner Pettenthal

    Das Pettenthal liegt südlich des Rothenbergs am gleichen, nach Osten ausgerichteten Hang.

    Der direkte Kontakt zum Rhein und der zum Teil tiefgründige rote Schiefer bewirken beste Wachstumsbedingungen für den Riesling. Vor allem in extrem trockenen Jahren wachsen hier mit die besten Weine in Nierstein. Die Reflexion der Sonnenstrahlen durch den Rhein und der Wärmespeicher Roter Schiefer lassen ein sehr beständiges Kleinklima entstehen. Die Weine bestechen durch große Substanz und Ausgewogenheit. Die Weine des Pettenthals zeichnen sich schon von frühester Jugend durch exotische Fruchtaromen aus und zeigen auch nach mehreren Jahren noch ihre ganze Frische.

    Typtrocken
    Farbeweiß
    AromaDuftet nach reifen Aprikosen, Quitten und Jasminblüten
    SpeiseempfehlungPasst gut zu leckeren Vorspeisen, hellem Fleisch, Fisch, Gemüsegerichten und gutem Käse.

    Mehr >>

    Alkohol: 11,5 % · Säure: 8,1 g/l · Restzucker: 6,9 g/l

    Trinktemperatur: 12°

  • T7

    2013 Riesling

    Spätlese PW Trocken · Niersteiner Heiligenbaum 

    Der angesehene britische Wein-Fachautor Stuart Pigott zählt in seinem Buch "Die großen deutschen Rieslingweine" die Niersteiner Rieslinge zu den Spitzenweinen der Welt. Er lobt die junge Generation deutscher Rieslingwinzer, die nach traditionellem Vorbild "einzigartige Weine" produzieren.

    Der Heiligenbaum gehört zum "Roten Hang", der direkt am Rhein liegt und die Sonnenstrahlen von Ost über Süd bis West erfasst. Dies bringt trockene Rieslinge mit auffallend ausgeprägten Persönlichkeiten hervor.

    Typtrocken
    Farbeweiß

    Mehr >>

    Alkohol: 12,5 % · Säure: 8,8 g/l · Restzucker: 7,6 g/l

    Trinktemperatur: 12°

  • T7

    2014 Riesling

    Spätlese PW Trocken · Niersteiner Heiligenbaum  

    Der angesehene britische Wein-Fachautor Stuart Pigott zählt in seinem Buch "Die großen deutschen Rieslingweine" die Niersteiner Rieslinge zu den Spitzenweinen der Welt. Er lobt die junge Generation deutscher Rieslingwinzer, die nach traditionellem Vorbild "einzigartige Weine" produzieren.

    Der Heiligenbaum gehört zum "Roten Hang", der direkt am Rhein liegt und die Sonnenstrahlen von Ost über Süd bis West erfasst. Dies bringt trockene Rieslinge mit auffallend ausgeprägten Persönlichkeiten hervor.

    Typtrocken
    Farbeweiß
    AromaFeine, kräftige Fruchtnoten
    SpeiseempfehlungPasst super zu allen Speisen.

    Mehr >>

    Alkohol: 12,5 % · Säure: 7,7 g/l · Restzucker: 5,7 g/l

    Trinktemperatur: 12°

  • T8

    2014 Riesling

    Spätlese PW Trocken · Oppenheimer Sackträger

    Die historische Weinlage Sackträger in Oppenheim wurde bereits 1541 erwähnt. Die Verteidigung des hier gelegenen Turms erfolgte durch die Zunft der Sackträger, die sonst für den Transport der Schiffsladungen in die Stadt zuständig waren. Der Rebhang hat hier die Form einer Bucht, geöffnet nach Ost bzw. Südost. Im Sommer staut sich die Hitze, nicht selten werden 40-50°C erreicht. Zum Westen hin ist dieser Halbkessel geschützt durch die Abbruchkante des Rheingrabens, nördlich lehnt sich die ehemals freie Reichsstadt 'Oppenheim an den Hang an und wehrt mit ihren Gebäuden die kalten nördlichen Winde ab.

    Es ist ein gehaltvoller Riesling vom Löß- und Lehmboden. Die beste Lage in Oppenheim.

    Typtrocken
    Farbeweiß
    AromaHonigmelone und Jasminblüten
    SpeiseempfehlungPasst gut zu kräftigen Speisen, Fleischgerichten, gutem Bergkäse und ist auch als Solist Weltklasse.

    Mehr >>

    Alkohol: 12,5 % · Säure: 7,3 g/l · Restzucker: 5,5 g/l

    Trinktemperatur: 12°

  • T10

    2016 Gewürztraminer

    QW Feinherb * Oppenheimer Schloss

    Ein sehr nobler Wein aus außerordentlich reifen und gesunden Trauben.

    Sehr ausdrucksvoll ist das aromatische Bukett, es erinnert an Rosenduft.

    Typfeinherb
    Farbeweiß
    Aromaausdrucksvoll und fruchtbetont
    SpeiseempfehlungIdeal zu kräftigen Speisen, aber auch zu fruchtigen Desserts.

    Mehr >>

    Alkohol: 12,5 % · Säure: 6,1 g/l · Restzucker: 17,5 g/l

    Trinktemperatur: 12° - 14°

  • T11

    2015 Gelber Muskateller

    QW Feinherb * Dienheimer Siliusbrunnen

    Der Muskateller zählt zu den ältesten Weißweinsorten, deren Ursprung wahrscheinlich in Kleinasien liegt. Die Muskateller-Familie ist sehr variantenreich. Über 200 Spielarten sind weltweit verbreitet. Hierzulande dominiert der Gelbe Muskateller mit einer Anbaufläche von 310 Hektar. Zu den weiteren bekannten Varianten dieser Sorte zählen darüber hinaus der Rote Muskateller, Goldmuskateller oder Rosenmuskateller.

    Seinen Namen hat die Rebsorte von dem typischen Muskataroma das den Geschmack der Trauben prägt. Das Aromenspektrum der Muskatellerweine reicht aber noch weiter, über Holunderblüten bis hin zu exotischen Früchten. Seine lebendige Fruchtsäure lässt ihn auch edelsüß ausgebaut immer noch frisch schmecken. Als Speisebegleiter eignet sich der Muskateller ähnlich wie der Gewürztraminer zur asiatischen und indischen Küche sowie zu würzigen Käsesorten.

    Typfeinherb
    Farbeweiß

    Mehr >>

    Alkohol: 12,0 % · Säure: 7,5 g/l · Restzucker: 12,4 g/l

    Trinktemperatur: 12° - 14°

  • T13

    2015 Riesling

    Riesling Auslese PW *

    Oppenheimer Sackträger

    Die historische Weinlage "Sackträger" in Oppenheim wurde bereits 1541 erwähnt. Die Verteidigung des hier gelegenen Turms erfolgte durch die Zunft der Sckträger, die sonst für den Transport der Schiffsladungen in die Stadt zuständig waren.

    Der Rebhang hat hier die Form einer Bucht, geöffnet nach Ost bzw. Südost. Im Sommer staut sich die Hitze, nicht selten werden 40 - 50 °C erreicht. Zum Westen hin ist dieser Halbkessel geschützt durch die Abbruchkante des Rheingrabens, nördlich lehnt sich die ehmals freie Reichsstadt Oppenheim an den Hang an und wehrt mit ihren Gebäuden die kalten nördlichen Winde ab.

    Diese gehaltvolle Riesling Auslese vom Löß- und Lehmboden ist auf einer der besten und bekanntesten Lage von Deutschand gewachsen. Die vielen Fruchtaromen werden mit einer spritzigen Rieslingsäure belebt.

    Typsüß
    Farbeweiß
    AromaHonig, Aprikose, Weinbergspfirsich
    Speiseempfehlungals Aperitif, zu kräftigem Käse oder zum Dessert

    Mehr >>

    Alkohol: 10,0 % · Säure: 8,0 g/l · Restzucker: 104,9 g/l

    Trinktemperatur: 8° - 10°

  • T14

    2015 Huxelrebe

    Auslese PW · Dienheimer Tafelstein

    Die Huxelrebe ist eine Weißweinrebe, die sowohl witterungs- als auch krankheitsempfindliche Beeren hervorbringt. Die Rebe ist nahezu ausschließlich in Deutschland beheimatet. Die Huxelrebe muss gegen viele Vorurteile ankämpfen, doch wer sich ihr unvoreingenommen gegenüberstellt wird merken wie beeindruckend dieser aromatische Weißwein ist.

    Die Huxelrebe bringt sehr hochwertige Weine hervor, in erster Linie Süßweine als Aperitif- oder Dessertweine.

    Typsüß
    Farbeweiß
    AromaHonig, Orange und Pfirsisch
    Speiseempfehlungzu allen festlichen Anlässen

    Mehr >>

    Alkohol: 8,2 % · Säure: 9,5 g/l · Restzucker: 110,5 g/l

    Trinktemperatur: 8° - 10°

Domus

  • D1

    2015 Dornfelder

    QW Rotwein Trocken · Künstleretikett

    Die Lage "Dienheimer Paterhof" bekam den Namen zu Ehren des Dienheimer Klosters im Mittelalter. Große Teile dienten den Mönchen zur eigenen Versorgung.

    Auf tonigem Kalkstein und schwerem Schwemmlandboden gewachsen, spiegelt sich dieser tiefgründige Boden im Wein wieder.

    Dieser besondere Wein ist ausgestattet mit einem Künstleretikett "Promenade" von Gabriele Münter.

    Typtrocken
    Farberot
    AromaWilde Brombeeren und kräftige Holunderbeeren
    SpeiseempfehlungPasst gut zu Braten, Gemüsegerichten, Käse und Gratins, sowie zum Grillfest in geselliger Runde.

    Mehr >>

    Alkohol: 12,5 % · Säure: 5,2 g/l · Restzucker: 0,6 g/l

    Trinktemperatur: 15° - 18°

  • D3

    2015 Spätburgunder

    QW Weißherbst Trocken

    Die dunklen Trauben des Spätburgunders lassen wir nach der Ernte mit der färbenden, blauen Schale der Trauben für eine gewisse Zeit "ziehen". Und im richtigen Moment heißt es dann: Keltern. Im Idealfall freuen wir uns über einen funkelnd, schimmernden Weißherbst. So wie auch unser Spätburgunder Weißherbst ausschaut. Doch nicht nur die Farbe, sondern auch sein Geschmack überzeugt: Frisch und rassig mit einem ausgeprägten Burgunderaroma.

    Typtrocken
    Farbelachsfarben
    AromaErinnert leicht an Himbeeren, beschwingend durch die feine Zitrusnote.
    SpeiseempfehlungPasst hervorragend zu Fisch, Meeresfrüchten, leichter Küche und Salaten.

    Mehr >>

    Alkohol: 12,5 % · Säure: 9,4 g/l · Restzucker: 9,1 g/l

    Trinktemperatur: 10°

  • D4

    2015 Spätburgunder

    QW Blanc de Noir Trocken

    Blanc de Noir (franz. wörtlich: "Weißer aus Schwarzen") ist die französische Bezeichnung für einen aus roten Trauben gekelterter Weißwein. Es ist also ein weißer Rotwein. Der Trick bei der Herstellung ist eine schnelle und schonende Trennung von der Schale und seiner Füllung. Der Rebensaft ist hell, während die roten Farbstoffe in der Beerenhaut stecken. Nach der Ernte werden die Trauben sofort gepresst. Dadurch kann sich die Farbe in der Schale der Beeren nicht lösen und den Wein rot färben.

    Mit seiner goldgelben Farbe und dem frischen, fruchtigen Geschmack verführt dieser Wein Liebhaber spritziger Weine. Durch seine jugendliche Beschwingtheit kann dieser Spätburgunder sogar einen alltäglichen Sommerabend unvergesslich werden lassen.

    Typtrocken
    Farbeweiß
    AromaZitrus- und Pfirsicharoma
    SpeiseempfehlungIdealer Begleiter zu Spargel, Fisch und der mediterranen Küche.

    Mehr >>

    Alkohol: 12,5 % · Säure: 5,7 g/l · Restzucker: 7,0 g/l

    Trinktemperatur: 10°

  • D5

    2015 Weißer Burgunder

    QW Trocken

    Über die genaue Herkunft dieser Rebsorte ist - außer der Verwandtschaft mit dem Spätburgunder und dem Grauen Burgunder - wenig bekannt. Für wahre Genießer ist dies jedoch äußerst nebensächlich, denn eines steht fest: Die herrlich trockenen Weißburgunder passen wie wenige andere zu leichten, feinen Speisen.

    Es ist kein Wunder, dass der Weißburgunder auch auf den Weinkarten der besten Restaurants mittlerweile nicht mehr wegzudenken ist. Neben den Rieslingen gehört der Weißburgunder in der Topgastronomie zu den gefragtesten deutschen Weißweinen.

    Typtrocken
    Farbeweiß
    AromaFrisch und fruchtig
    SpeiseempfehlungServieren Sie diesen Wein zu Meeresfrüchten und Geflügel.

    Mehr >>

    Alkohol: 13,0 % · Säure: 5,8 g/l · Restzucker: 7,8 g/l

    Trinktemperatur: 10°

  • D6

    2016 Chardonnay

    QW Trocken

    Die Heimat des Chardonnay ist das Burgund. Eine Siedlung bei Tournus mit dem Namen "Chardonnay" könnte der Sorte ihren Namen gegeben haben. Im Burgund kümmerten sich die Kläster um die Ausbreitung und Pflege der Sorte. Seit Jahrhunderten steht der Chardonnay für große Weißweine aus dem Burgund und auch in der Champagne spielt er eine essentielle Rolle. In Deutschland erfolgte die Zulassung im Jahr 1991. Der Chardonnay ist eine der populärsten Rebsorten der Welt und ist in praktisch allen weinbautreibenden Ländern vertreten.

    Der Chardonnay stellt an den Standort ähnlich hohe Ansprüche wie ein Weißburgunder oder auch ein Riesling. Am besten gedeiht er auf tiefgründigen, kalkigen und warmen Böden.

    Typtrocken
    Farbeweiß
    AromaNach Melonen und exotischen Früchten duftend.
    SpeiseempfehlungIdealer Begleigter zu Fisch, Meeresfrüchten und der mediterranen Küche.

    Mehr >>

    Alkohol: 13,5 % · Säure: 5,9 g/l · Restzucker: 5,2 g/l

    Trinktemperatur: 10°

  • D7

    2015 Grauer Burgunder

    QW Trocken

    Von Burgund gelangte der Graue Burgunder in die Schweiz und nach Ungarn und vermutlich von dort im 14. Jahrhundert in unsere Regionen. Früher wurde der Graue Burgunder meist mit dem Synonym "Ruländer" bezeichnet. Diese Bezeichnung geht auf den Kaufmann Johann Ruland zurück, der 1711 im pfälzischen Städtchen Speyer in einem Garten die (ihm unbekannten) Burgunderreben vorfand und vermehrte. Die hohe Qualität der Weine überzeugte die Winzer wohl schon im 19. Jahrhundert; stolz gaben sie der Sorte regional unterschiedliche Namen, die zwischenzeitlich verschwunden sind. "Ruländer" ist der Name, unter dem die Rebsorte klassifiziert ist, "Grauer Burgunder" und "Grauburgunder" sind die für deutsche Weine dieser Sorte zulässigen Synonyme.

    Typtrocken
    Farbeweiß
    AromaFruchtig, erinnert an Birne, Rosinen und Zitrusfrüchte.
    SpeiseempfehlungHarmoniert hervorragend mit Meeresfrüchten, kräftigem Seefisch, Pasta, Lamm, Wildgeflügel und Jungwild, sowie reifem Weichkäse.

    Mehr >>

    Alkohol: 14,0 % · Säure: 5,8 g/l · Restzucker: 7,8 g/l

    Trinktemperatur: 10°

  • D10

    2015 Riesling

    QW Feinherb

    Dieser Riesling ist der perfekte Begleiter für den Sommer - er überzeugt schon im Glas mit einer blumigen Frucht.

    Der Riesling weist häufig eine kräftige Säure auf die, wenn sie mit einem höheren Restzuckergehalt gepaart ist, den Wein runder und saftiger, aber eben nicht süßer erscheinen lässt.

    Typfeinherb
    Farbeweiß
    AromaLeichte Citrusaromen
    SpeiseempfehlungPerfekt zu kräftigen Sommersalaten und um einen Grillabend zu perfektionieren.

    Mehr >>

    Alkohol: 13,5 % · Säure: 6,5 g/l · Restzucker: 12,4 g/l

    Trinktemperatur: 10°

  • D11

    2015 Kerner

    QW Feinherb

    Der Kerner wurde 1929 an der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau in Weinsberg durch eine Kreuzung aus weißem Riesling und rotem Trollinger gezüchtet und wurde 1969 als Sorte geschützt.

    Der Kerner wird vorrangig in Deutschland, Südtirol und der Schweiz angebaut. In Deutschland konzentrieren sich die Hauptanbaugebiete auf die Regionen Rheinhessen und Pfalz. Aus dem Kerner kann je nach Qualitätsstufe auch gut extra-trockener Sekt produziert werden.

    Typfeinherb
    Farbeweiß
    AromaGeschmeidig, mit einer feinen Säure und dezenten Würze.
    SpeiseempfehlungPerfekt zu asiatischen Gerichten, sowie zum Plaudern in geselliger Runde.

    Mehr >>

    Alkohol: 11,5 % · Säure: 5,4 g/l · Restzucker: 23,1 g/l

    Trinktemperatur: 10°

  • D13

    2014 Riesling

    Spätlese PW Lieblich

    Der größte Anteil unserer Rebfläche ist mit der für uns königlichen Rebsorte Riesling bepflanzt.

    Diese Riesling Spätlese zeichnet sich durch reife Zitrusaromen aus, die mit einer natürlichen Süße vereint sind.

    Typlieblich
    Farbeweiß
    AromaZitrusaromen, Weinbergspfirsich, elegante Säure und vollreife Frucht.
    SpeiseempfehlungEin besonderer Wein für besondere Anlässe.

    Mehr >>

    Alkohol: 9,5 % · Säure: 8,0 g/l · Restzucker: 45,7 g/l

    Trinktemperatur: 10° - 12°

  • D15

    2016 Huxelrebe

    Spätlese PW Lieblich

    Die Huxelrebe ist eine Weißwein-Rebe, die sowohl witterungs- als auch krankheitsempfindliche Beeren hervorbringt. Die Rebe ist nahezu ausschließlich in Deutschland beheimatet. Die Huxelrebe muss gegen viele Vorurteile ankämpfen, doch wer sich ihr unvoreingenommen gegenüberstellt, wird merken, wie beeindruckend dieser aromatische Weißwein ist.

    Sie bringt sehr hochwertige Weine hervor, in erster Linie Süßweine als Aperitif- oder Dessertweine.

    Typlieblich
    Farbeweiß
    AromaKaramell, Honig, Mango, Orange und Pfirsich.
    SpeiseempfehlungZu allen festlichen Anlässen.

    Mehr >>

    Alkohol: 8,57 % · Säure: 6,8 g/l · Restzucker: 89,6 g/l

    Trinktemperatur: 10° - 12°

Natura

  • N1

    2015 Dornfelder

    QW Rotwein Trocken

    Schon vom ersten Moment an weis der Dornfelder zu verführen: Tief dunkelrot lässt er schon im Glas die Vorfreude auf kräftig gehaltvollen Genuss aufkommen.  Der Dornfelder ist eine junge Rotweinsorte aus Weinsberg. Sie wurde mit dem vorrangigen Ziel gezüchtet, eine sehr farbintensive Rotweinsorte zu haben. Denn: Farbe ist auch schmeckbar.

    So entstand 1955 in Weinsberg eine der erfolgreichsten Neuzüchtungen der deutschen Winzergeschichte. Dornfelder ist vorwiegend in Rheinhessen und der Pfalz zu Hause.

    Typtrocken
    Farberot
    AromaFruchtige Kirscharomen, herzhaft, leichte Vanillenote.
    SpeiseempfehlungSehr empfehlenswert zu Grillfleisch, festlichem Braten, zu leckeren Gratins oder gutem Käse und Pasta.

    Mehr >>

    Alkohol: 12,5 % · Säure: 5,0 g/l · Restzucker: 5,3 g/l

    Trinktemperatur: 12° - 13°

  • N2

    2016 Dornfelder

    QW Rotwein Halbtrocken

    Schon vom ersten Moment an weis der Dornfelder zu verführen: Tief rubinrot, fast schwarz, lässt er schon im Glas die Vorfreude auf kräftig gehaltvollen Genuss aufkommen. Der Dornfelder ist eine junge Rotweinsorte aus Weinsberg. Sie wurde mit dem vorrangigen Ziel gezüchtet, eine sehr farbintensive Rotweinsorte zu haben. Denn: Farbe ist auch schmeckbar.

    So entstand 1955 in Weinsberg eine der erfolgreichsten Neuzüchtungen der deutschen Winzergeschichte. Dornfelder ist vorwiegend in Rheinhessen und der Pfalz zu Hause.

    Typhalbtrocken
    Farberot
    AromaFeines Kirscharoma
    SpeiseempfehlungHarmoniert sehr gut mit kräftigen Braten oder Wild.

    Mehr >>

    Alkohol: 12,5 % · Säure: 4,0 g/l · Restzucker: 14,0 g/l

    Trinktemperatur: 12° - 13°

  • N3

    2016 Rubin

    QW Rotwein Lieblich

    Unser  "Rubin" ist ein Cuvée aus den Trauben Blauer Portugieser, Spätburgunder und Dornfelder. Ein milder, fruchtiger Rotwein der sich in dunklem Purpurrot präsentiert.

    Der feine Duft nach Himbeere und Waldbeeren ist verführerisch und seine harmonische Säure begeistert die lieblichen Rotweintrinker.

     

    Typlieblich
    Farberot
    AromaHimbeere und Waldbeere
    SpeiseempfehlungSuper als Aperitif oder Dessertwein.

    Mehr >>

    Alkohol: 10,5 % · Säure: 5,0 g/l · Restzucker: 42,3 g/l

    Trinktemperatur: 12° - 13°

  • N5

    2016 Der Deutsche

    Silvaner QW Trocken

    Der Silvaner zeigt sich von vielen Seiten - aber immer ist es die Beste. Silvaner lassen die Herzen der Genießer höher schlagen. Bei einem so vielseitigen Wein ist es natürlich kein Wunder, dass er sich auch zum genüsslichen "Purtrinken" eignet.

     

    Typtrocken
    Farbeweiß
    AromaDezente Blume
    SpeiseempfehlungPasst gut zu Vorspeisen, zu hellem Fleisch und in die Spargelsaison.

    Mehr >>

    Alkohol: 12,5 % · Säure: 6,7 g/l · Restzucker: 8,4 g/l

    Trinktemperatur: 10°

  • N6

    2016 Riesling

    QW Trocken

    Unser Riesling wächst in den Hanglagen der Dienheimer Weinberge. Der hohe Kalkanteil in diesem Lößlehm zeigt sich in einer feinstrukturierten Mineralität.

    Durch ausgewählte Trauben, frische und schonende Verarbeitung, sowie durch den Ausbau im Edelstahltank überzeugt dieser Riesling durch Eleganz und Finesse.

    Typtrocken
    Farbeweiß
    AromaFeine Fruchtaromen.
    SpeiseempfehlungPasst gut zu leckeren Vorspeisen, hellem Fleisch, Gemüsegerichten und gutem Käse.

    Mehr >>

    Alkohol: 12,5 % · Säure: 7,5 g/l · Restzucker: 7,2 g/l

    Trinktemperatur: 10°

  • N7

    2016 Scheurebe

    QW Lieblich

    Die Scheurebe entspringt einer Kreuzung aus dem Riesling und einer Wildrebe, die bis heute unbekannt geblieben ist. 1916 wurde sie zum ersten Mal professionell  gezüchtet. Die Scheurebe wird vor allem in Deutschland und in sehr geringen Anteilen in Österreich angebaut. In Deutschland sind vor allem Rheinhessen und die Pfalz nennenswerte Anbaugebiete.

    Da die Scheurebe sehr unterschiedlich ausgebaut werden kann, gibt es auch verschiedene Einsatzmöglichkeiten für diesen Wein.

    Typlieblich
    Farbeweiß
    AromaCassis, Pfirsich und reife Birne
    Speiseempfehlungidealer Begleiter einer aromatisch-würzigen Küche, von der Vorspeise bis zum Dessert

    Mehr >>

    Alkohol: 10,5 % · Säure: 6,1 g/l · Restzucker: 44,6 g/l

    Trinktemperatur: 10°

  • N8

    2015 Blauer Portugieser

    QW Weißherbst Lieblich

    Erfrischende Johannisbeeraromen und der Duft von Waldhimbeeren machen diesen frisch-fruchtigen Blauen Portugieser Weißherbst zu einem idealen Sommerwein. Die typisch belebende Frucht, der Duft von Waldhimbeeren und sein spritziges Buektt sind einfach lecker und machen diesen geschmackvollen Blauen Portugieser Weißherbst aus Rheinhessen zu einem anregenden Begleiter der leichten Küche.

    Typlieblich
    Farbelachsfarben
    AromaErinnert an Johannisbeeren und Waldhimbeeren.
    SpeiseempfehlungPasst zur leichten Küche und ist ein idealer Sommerwein zu Salaten und Fisch.

    Mehr >>

    Alkohol: 10,5 % · Säure: 5,8 g/l · Restzucker: 40,6 g/l

    Trinktemperatur: 10°

  • N10

    2016 Müller-Thurgau

    QW Trocken

    Die Müller-Thurgau-Rebe stellt keine großen Ansprüche an den Standort und gilt als ertragssicher. Sie steht in fast allen deutschen Anbaugebieten, die größte Fläche haben wir in Rheinhessen, und zählt in vielen von ihnen sogar zu den "Classic"-Rebsorten.

    Dieser unkomplizierte Wein ist geschmacklich leicht zugänglich und wird aufgrund seiner haromischen Charaktereigenschaften sehr gerne getrunken.

    Typtrocken
    Farbeweiß
    AromaBlumig, mit einem freinfruchtigen Muskataroma.
    SpeiseempfehlungEignet sich als unkomplizierter Alltagswein zu zart-aromatischen Speisen, als Weinschorle ein Genuss an heißen Tagen.

    Mehr >>

    Alkohol: 12,5 % · Säure: 5,7 g/l · Restzucker: 7,2 g/l

    Trinktemperatur: 8° - 10°

  • N11

    2016 Riesling

    QW Trocken

    Wie soll man ihn beschreiben, den "König der Weißweine"? Leicht, rassig, feinfruchtig, vollmundig, duftig - schier endlos erscheinen die Möglichkeiten, die sich in dieser Rebsorte vereinen. Versucht man daher, Genuss-Dimensionen eines Rieslings zu fassen, kann man dies am besten mit einem Wort: unbeschreiblich. Besser noch, man genießt ihn einfach. Auch aufgrund seiner geschmacklichen Variationsbreite ist der Riesling die beliebteste deutsche Rebsorte.

    Typtrocken
    Farbeweiß
    AromaFrisch und feinfruchtig.
    SpeiseempfehlungDer ideale Begleiter für alle Gelegenheiten, als Weinschorle ein Genuss an heißen Tagen.

    Mehr >>

    Alkohol: 12,0 % · Säure: 6,9 g/l · Restzucker: 7,9 g/l

    Trinktemperatur: 8° - 10°

  • N12

    2016 Müller-Thurgau

    QW Halbtrocken

    Die Müller-Thurgau Rebe stellt keine großen Ansprüche an den Standort und gilt als ertragssicher. Sie steht in fast allen deutschen Anbaugebieten, die größte Fläche haben wir in Rheinhessen, und zählt in vielen von ihnen sogar zu den "Classic"-Rebsorten.

    Dieser unkomplizierte Wein ist geschmacklich leicht zugänglich und wird aufgrund seiner harmonischen Charaktereigenschaften sehr gerne getrunken.

    Typhalbtrocken
    Farbeweiß
    AromaBlumig, mit einem feinen Muskataroma.
    SpeiseempfehlungEignet sich als unkomplizierter Alltagswein zu zart-aromatischen Speisen, als Weinschorle ein Genuss an heißen Tagen.

    Mehr >>

    Alkohol: 12,0 % · Säure: 6,3 g/l · Restzucker: 17,2 g/l

    Trinktemperatur: 8° - 10°

  • N13

    2016 Riesling

    QW Halbtrocken

    Wie soll man ihn beschreiben, den "König der Weißweine"? Leicht, rassig, feinfruchtig, vollmundig, duftig - schier endlos erscheinen die Möglichkeiten, die sich in dieser Rebsorte vereinen. Versucht man daher, Genuss-Dimensionen eines Rieslings zu fassen, kann man dies am besten mit einem Wort: unbeschreiblich. Besser noch, man genießt ihn einfach. Auch aufgrund seiner geschmacklichen Variationsbreite ist der Riesling die beliebteste deutsche Rebsorte.

    Typhalbtrocken
    Farbeweiß
    AromaFrisch und feinruchtig, nach Pfirsich duftend.
    SpeiseempfehlungDer ideale Begleiter für alle Gelegenheiten, als Weinschorle, mit seiner dienenden Fruchtsüße, ein Genuss an heißen Tagen.

    Mehr >>

    Alkohol: 12,0 % · Säure: 7,6 g/l · Restzucker: 16,1 g/l

    Trinktemperatur: 8° - 10°

Sekt, Secco und Sonstiges

  • S1

    Swing

    Trocken * Perlwein mit zugesetzter Kohlensäure

    Eine Komposition von Anke und Achim Martin. Fruchtbetont und belebend ist dieser Secco - gut gekühlt - ein prickelnder Genuss zu allen Tages- und Jahreszeiten. Ein echter Lifestyle-Secco für alle, die lieber genießen als viel bezahlen wollen. Er lässt den Alltag vergessen und Lebensfreude spüren.

    Typtrocken
    Farbeweiß
    AromaZitrus-, Pfirsisch- und Maracujaaroma
    SpeiseempfehlungAls Aperitif oder einfach nur zum "Feiern".

    Mehr >>

    Alkohol: 12,0 %

    Trinktemperatur: eisgekühlt

  • S5

    Riesling

    Zero * Deutscher Sekt

    Dieser Zero Sekt ist eine Kreation unserer niederländischen Freunde. 

    Achim sollte im Kochclub das Versekten erklären und nach der Verkostung des Rohsektes war die Idee geboren diesen Zero (ohne Restsüße) auszubauen. 

    Unser holländischer Freund Harry beschreibt ihn wie folgt:

    *Aussehen: helles gelb, funkelnd und spritzig. Es bereitet Freude dem Perlen des Sektes zuzusehen.

    *Nase: fruchtig (Pampelmuse und Pfirsich), leichte Mineralität (Kalkstein), getoastetes Brot und Hefearomen.

    *Geschmack: rassige Säure, knochentrocken, sehr feines und angenehmes  Mousse. Wird am Ende ein bisschen straff, gibt einen schönen Abgang.

    TypZero = keine Restsüße
    Farbeweiß
    Aromafruchtig nach Pampelmuse, Pfirsich mit einer rassigen Säure
    SpeiseempfehlungAls Aperitif, zu Austern und als Solist

    Mehr >>

    Alkohol: 12,5 % · Restzucker: 0,0 g/l

    Trinktemperatur: eisgekühlt

  • S6

    Riesling

    Brut * Deutscher Sekt

    Unser bester Rieslingwein prägt diesen einzigartigen Sekt.

    Die langsame, traditionelle Flaschengärung und die lange Lagerung auf der Hefe betonen den fruchtig-klassischen Rieslingcharakter. Das feine Moussieren ist die Vollendung dieses excellenten Sektes.

    TypBrut
    Farbeweiß
    AromaErinnert an reife Früchte, besonders an Weinbergspfirsisch.
    SpeiseempfehlungZu festlichen Anlässen, aber auch erfrischend als Aperitif.

    Mehr >>

    Alkohol: 12,5 %

    Trinktemperatur: eisgekühlt

  • S7

    Pinot Cuvée

    Trocken * Deutscher Sekt

    Dieser Pinot Cuvée ist eine Vereinigung verschiedenster Burgunder-Trauben. Zusammen gekeltert und als Sektgrundwein ausgebaut nach der Methode der Champagne.

    Traditionelle Flaschengärung

    Typtrocken
    Farbeweiß
    AromaFruchtige Burgundernoten aus vollreifen, gesunden Trauben.
    SpeiseempfehlungAls Aperitif und als Solist für festliche Anlässe.

    Mehr >>

    Alkohol: 13,0 %

    Trinktemperatur: eisgekühlt

  • S8

    Scheurebe

    Halbtrocken * Deutscher Sekt

    Der halbtrockene 
    Scheurebe-Sekt verbindet die Elemente eines fruchtigen und körperreichen Weissweines mit der zart perlenden Spritzigkeit eines Sektes.

    Dieser Sekt passt nicht nur zum
    Anstossen auf ein Ereignis, er ist auch ein
    idealer Begleiter zu Vorspeisen - einfach ein
    kulinarischer Genuss.

    Typhalbtrocken
    Farbeweiß
    AromaCassis und Pfirsich
    SpeiseempfehlungAls Aperitif und zum Feiern.

    Mehr >>

    Alkohol: 11,0 %

    Trinktemperatur: eisgekühlt

  • S10

    Weißer Traubensaft

    Alkohol: 0 %

    Trinktemperatur: 12° - 14°

  • S11

    Weinmark Brand

    Alkohol: 40,0 %

    Trinktemperatur: je nach Belieben

  • S12

    Traubenlikör

    Alkohol: 25,0 %

    Trinktemperatur: je nach Belieben